Erdnüsse aus dem Weinviertel? #ganzschönvrech


Erdnüsse in Händen

Wusstest Du, dass im Weinviertel Erdnüsse angebaut werden und noch dazu in Bio Qualität?! Wir bis vor Kurzem nicht und umso mehr sind wir davon begeistert. Das haben wir uns gleich genauer anschauen müssen. 

Wo werden die Erdnüsse angebaut?

Seit 2017 baut die Familie Romstorfer in Raggendorf Erdnüsse in Bio Qualität an. Was anfangs ein Versuch war, stellte sich aufgrund der Veränderung durch den Klimawandel als „neues“ regionales Produkt dar. Beheimatet sind Erdnüsse ursprünglich in Süd- und Mittelamerika und sie mögen Trockenheit, die in den letzten Jahren immer häufiger auftritt. Durch stetig wachsendes Know-How, moderne Technik und viel Einsatz lassen sich mehr und mehr Pflanzenarten in heimischen Gefilden anbauen.  

Die Erdnuss ist keine Nuss?

Bei der Erdnuss handelt es sich botanisch gesehen um eine Hülsenfrucht und nicht um eine Nuss. Beißt man in eine frische, ungeröstete Erdnuss erinnert ihr Geschmack erstaunlich deutlich an andere Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Bohnen. Sie strotzen vor Nährstoffen und liefern Dir eine wertvolle pflanzliche Proteinquelle. Die meisten von uns werden Erdnüsse nur mit Schale oder überhaupt nur den Kern kennen. Deshalb könnt Ihr hier diese erdige Frucht in voller Pracht sehen. 

Erdnuss Pflanze geerntet

 

Sind diese Erdnüsse VRECH genug?

Natürlich - unserem Ziel vermeintlich exotisches regional zu substituieren kommen wir wieder ein Stück näher :-). Außerdem feiern wir den frischeren und intensiveren Geschmack von regionalen Erdnüssen. Ihr könnt gespannt sein, was wir hier in Zukunft noch präsentieren werden! Wer es nicht erwarten kann, kann aber auch schon jetzt einen Vorgeschmack machen und zum Beispiel das Kichererbsen-Erdnuss Pesto probieren.

Und für den puren Erdnussgenuss empfehlen wir natürlich die Erdnussbutter direkt vom Landwirten auf neuland.bio!


Hinterlasse einen Kommentar